Zutaten

1 kg Kartoffeln {vorwiegend festkochend}

50 ml Gemüsesuppe

2 EL Senf {mittelscharf}

125 g Crème fraîche

2 EL Zitronensaft

¼ Bund gehackte Petersilie

2 Dosen Makrelenfilets in Olivenöl

Rauchsalz & Pfeffer

100 g Vogerlsalat


Warmer Kartoffelsalat mit Makrele


Wir lieben rustikale Gerichte wie diesen Kartoffelsalat mit Makrele. So darf auch ein herzhafter Salat in der kalten Jahreszeit nicht fehlen. Wir essen auch gerne warme Salatvarianten, wie einen klassischen lauwarmen Kartoffelsalat. Perfekt dazu passen Makrelen in Olivenöl. Unser lauwarmer Kartoffelsalat mit Makrele ist auch eine schmackhafte neue Alternative zum bereits bekannten Heringssalat.


Makrele als “Superfisch” im
Kartoffelsalat mit Makrele


Makrelen schmecken nicht nur lecker,  sie sind auch mehrfacher Hinsicht gesund. Dieser Fisch steckt voller Omega-3-Fettsäuren, die eine sehr gute Wirkung auf das menschliche Herz haben. Makrelen enthalten sehr viel Vitamin B12. Dieses wirkt sich positiv auf unser Immunsystem aus. Sie bestehen auch aus hochwertigem Eiweiß, welches Kraft und Energie gibt und lange satt hält.

Besonders beim Fischkauf achten wir auf Produkte aus nachhaltiger Fischerei. Egal ob Thunfisch oder Makrele – wir achten auf nachhaltig mit verantwortungsvollen Fischfang. Dank strengster Güteklassen garantieren Premium Marken eine gleichbleibend hohe Qualität, die nur in den eigenen, beziehungsweise selbst zertifizierten und anerkannten Fabriken kontrolliert werden kann.  So wird gleichzeitig zur Erhaltung der Meere beigetragen und der Lebensraum Meer geschützt. Um die hohen Qualitätsansprüche zu sichern, kann jedes der Produkte bis zur Identität des Fangschiffes zurückverfolgt werden. So können wir unseren lauwarmen Kartoffelsalat mit Makrele in vollen Zügen genießen. Durch den starken Eigengeschmack der Makrele eignet sich dieser Kartoffelsalat nicht als Beilage, sondern ist durch die Kombination aus Fisch und Kartoffel eine sättigende Mahlzeit.

Hier entlang zu weiteren Rezeptideen mit Thunfisch.