Zutaten:

Für die Brote:

4 Scheiben Brot {groß}

125 g Schinkenspeck

150 g Ricotta | alternativ Frischkäse

Zum Garnieren: Kresse

Für das Kräutertee Pesto (für 1 Glas Pesto):

1 Bund Petersilie

Etwas Thymian

Ein paar Zweige Rosmarien

1 Zehe Knoblauch

50 g Pinienkerne

80 ml Olivenöl

Kräutersalz & Pfeffer

1 TL Demmer Tee Schwarztee

100 g Ricotta


It`s Tea Time – Jausenbrote mit Schinkenspeck & Kräuter{tee}pesto


Tea Time – der britische fünf Uhr Tee ist Kult! Serviert werden Häppchen, Kuchen, Scones, Sandwiches mit verschiedenen Füllungen – am liebsten „Cucumber”,also Gurke. Sogar Fleisch und Pies kommen auf den englischen Teetisch. Der High Tea kann damit am Nachmittag mit süßem Gebäck wie Scones und Teekuchen oder zwischen 17.00 und 19.00 Uhr als Alternative zum Abendbrot genossen werden.

Die Tea Time kommt aus der englischen Upper Class, oder wie alle Downton Abbey Fans wie ich wissen, trinkt die Upper Class ihren Tee in der Bibliothek, die Angestellten nehmen diesen zum Abendessen ein.

Besonders typisch: Scones mit Clotted Cream und Konfitüre oder Orangenmarmelade. Sogar bei den Royals hat der Nachmittagstee seine langjährige Tradition.

Was die Briten können, können wir schon lange! Teezeit oder besser gesagt Teejause geht auch österreichisch! Für jeden Geschmack etwas dabei!


Österreichische Teejause – Jausenbrote, Kracherl & Schaumschnitte


Wir servieren ein knuspriges Jausenbrot mit Schinkenspeck und Kräuterteepesto. Genau, richtig gelesen! Hier kommt der Tee nicht nur als Begleiter auf den Tisch, sondern sorgt als geheime Zutat im hausgemachten Kräuterteepesto für ordentlich Geschmack! Besonders gut eignen sich dafür die vielen geschmacksintensiven Bio-Teesorten aus dem Demmer Teehaus.

Ein Kuchen darf nicht fehlen! Herrlich zu dieser Jahreszeit eine feine Erdbeer-Rhabarber-Tee-Schaumschnitte, aromatisiert mit Tee – für alle Naschkatzen ein Muss und ganz inspiriert vom Rhabarberkuchen von meiner Oma.

Für die heißen Tage in dieser Jahreszeit servieren wir ein erfrischendes Kräutertee-Kracherl gerne als fruchtige oder als erfrischende zitronige Variante!

Mit diesen Rezepten beweisen wir, dass eine gute Teejause auch österreichisch herrlich fein schmeckt und wünschen Mahlzeit! 

Verratet uns was ihr gerne zur klassischen Jause esst in einem Kommentar – wir sind gespannt.