Zutaten

400 g Recheis Bio Spaghetti

300 g Appenzeller Kräftig-Würzig

2 TL schwarze Pfefferkörner

100 ml Nudelwasser

1 Schuss Schlagobers

Salz

Frischer Schnittlauch


Spaghetti Cacio e Pepe mit echtem Schweizer Käse


Ebenso wie die schöne italienische Stadt Rom für seine Pasta Kreationen, wie zum Beispiel Spaghetti Cacio e Pepe bekannt ist, ist die Schweiz für seinen Schweizer Käse bekannt. Über Monate gereift und gepflegt, beeindruckt Schweizer Käse mit seinem authentischen Aroma. Einer unserer liebsten Schweizer Käse ist der Appenzeller würzig-kräftig. Der aromotische Käse hält was er verspricht. Er überzeugt mit einer würzigen Note. Feinster Käse aus den Schweizer Bergen – das Geheimnis seiner Herstellung bleibt verborgen.

Der Pastaklassiker Cacio e Pepe beweist, dass es keine langen Zutatenlisten nötig sind um maximalen Genuss auf den Teller zu zaubern. Hier genügen bereits klassische Spaghetti, einige Pfefferkörner und würzig-kräftiger Käse. Wer will kann mit einem Schuss Schlagobers verfeinern. Dann noch frischer Schnittlauch und fertig ist der Klassiker aus Rom, neu interpretiert mit echtem Schweizer Käsegenuss.

Back to the Basics. Spaghetti Cacio e Pepe sind aus den absolut wenigsten Zutaten, die ein gutes Pastagericht braucht. Soulfood deluxe. Würziger Käse und etwas Pfeffer. Der Legende nach soll das Gericht von Hirten geprägt sein, die immer trockenen, würzigen Käse und Pfeffer auf den Weiden mit sich trugen. Sie schufen die Basis für den Klassiker der italienischen Küche. Dieser erfreute sich schnell in Rom großer Beliebtheit. In Rom gilt Cacio e Pepe nicht nur als Gericht, sondern auch als Synonym für “sich zum Essen und Plauschen zu verabreden”. Ein geflügelter Begriff.

Absolut genial: der Nudelklassiker schmeckt in der Variante mit heimischem Bergkäse vor allem auf der Alm besonders gut und lässt sich mit frischen Kräutern verfeinern.

Spaghetti Cacio e Pepe