Zutaten

1 Zwiebel

3 EL Olivenöl {gefunden bei Neff}

1 kg Tomaten

Saft von 1 Zitrone

Saft von 1 Orange

125 g Weißbrot

Salz & Pfeffer

abgeriebene Schale von ½ Zitrone, unbehandelt

500 ml passierte Paradeiser

4 EL weißer Balsamico

1 EL Olivenöl {gefunden bei Neff}

2 EL Dill, gehackt

100 g Sauerrahm

200 g Krabben, ausgelöst

Ein Sommer in Schweden – klingt himmlisch! Der traditionell-schwedische Midsommar ist nicht mehr weit weg und es wird Zeit, zum Midsommar passende Rezepte zu suchen und auch gleich auszuprobieren. In Schweden gibt es typische Rezepte, die im Midsommar traditionell umgesetzt werden, dazu gehören zum Beispiel “Smörrebröd” – die schwedischen Vorspeisen-Häppchen oder die klassischen Köttbullar, die wohl eh jeder ganz einfach als “Fleischbällchen” kennt, aber auch Pilzsalat, klassische Hefekringel oder eine kalte Tomatensuppe dürfen auf der Tomaten-Tafel nicht fehlen. Um mit der Vorspeise zu beginnen, gibt’s hier gleich das erste typisch-schwedische Rezept für Midsommar: eine kalte Tomatensuppe mit Krabben.

Wer gerne und gut kocht, der weiß, dass man vor allem bei Olivenöl auf keinen Fall bei der Qualität sparen sollte. Vor allem in einfachen Gerichten wie kalten Suppen oder Salatdressings, Dips und Marinaden ist es besonders wichtig, auf hochwertiges Olivenöl zu achten, um die Gerichte zu verfeinern. Für die kalte Tomatensuppe eignet sich das hochwertige Olivenöl mit Knoblauch von Neff besonders gut, um der Suppe einen geschmacklichen Kick zu verpassen. Der Knoblauch harmoniert sehr gut mit dem hochwertigen Öl und gibt der Suppe zusätzlich etwas mehr an Würze. Aber nicht nur Suppe kann mit dem Knoblauch-Olivenöl verfeinert werden. Auch zum Beispiel getoastetes Schwarz- oder Weißbrot wird geschmacklich gleich um einiges interessanter, wenn man es mit dem Olivenöl bestreicht. Und auch hier ist es wichtig, auf Qualität zu achten!! Getoastetes Weißbrot mit hochwertigem Olivenöl bestrichen kann man auch gut zur kalten Tomatensuppe servieren.