Ich werde wirklich oft gefragt: sag wo kann ich denn in Klagenfurt gut frühstücken gehen? Da ich selbst lange gesucht habe, bin ich mir jetzt aber sicher: raus aus der City, ab nach Pörtschach zum Wienerroither. Die Traditionsbäckerei (hier gibt´s einen Blick in die Backstube) steht nicht nur für echtes Kärntner Handwerk was Bäckerei und Konditorei betrifft, sondern steht in ihrer Hauptfiliale in Pörtschach auch für Kaffeehauscharme. Im holzgetäfelten Café, dass in der Tradition der klassischen Wiener Kaffeehauskultur geführt wird, gibt´s neben Melange,  Verlängertem, großem und kleinen Braunen auch besondere Kaffeesorten wie Irish Coffee, Einspänner und viele mehr  sowie natürlich die beliebten Milch-Kaffeekreationen aus bella Italia. Aber eigentlich wollte ich euch ja vom Frühstück erzählen und nicht vom guten Kaffee.

Frühstücken den ganzen Tag! Praktisch: gefrühstückt werden kann den ganzen Tag. Das ist ideal für mich, denk ich mir doch oft am Abend – jetzt wär die Frühstückskombi ideal. Bei uns sind mit Matteo die Zeiten für verspätete Frühstücke im Moment auf Eis gelegt, für alle Nachtschwärmer und Partybienen aber ein echter Tipp. Selbstverständlich oder besser gesagt: vor allem aber für alle Genießer, die es sich gerne richtig gut gehen lassen. Sie können zwischen den großen Frühstückstellern wählen. Da ist für jeden etwas dabei: klassisch beim Hausfrühstück “Wienerroither Spezial”, für die aktiven mit dem Sportler Frühstück, die Italienfans mit dem deftigen Toscana Frühstück oder der ganz neuen, veganen Variante. Mein Liebling: das edle Lachs Frühstück mit Räucherlachs, Oberskren, Ei Aufstrich und Rührei und natürlich mit knusprigem Gebäck.

Unglaublich: die Portionen – die verschiedenen Frühstücksteller bestehen je nach Ausrichtung aus unterschiedlichen Komponenten und machen damit ordentlich satt. Mein Tipp an alle Ladies: eine Portion teilen. Mit dem dazugelieferten “Wienerroither Körberl”, in dem das hausgemachte Gebäck frisch aus der Backstube serviert wird, ist das wirklich genug.

Freilich gibt´s auch kleine und schnellere Varianten wie das Newspaper Frühstück oder die französische Variante, die lässig auch beim Zeitung lesen an der Bar eingenommen werden können.

Süß: die Bambini Variante mit: Schinken-Jour-Semmerl, weichem Ei, Obstsalat und Kakao (mit Schlag!). Lässt die Herzen der Kids höher schlagen.

All in all ein echter Frühstückstipp für alle, die gerne ausgiebig genießen. Die finden sich auf der großen Karte ihre Lieblinge oder für alle “Süßen”  in der Kuchenvitrine alles was das Frühstücker-Herz begehrt.

Wir kommen sicher bald mit großem Hunger wieder!

.s. cookingCatrin