Wie Sie durch Kochen eine Sprache lernen

{Dieser Beitrag enthält Linkplatzierungen}


Eine der häufigsten Fragen, die Sprachlerner stellen: Wie lernt man eine neue Sprache und wie wird es fließend? Nun, es hilft, einen tollen Sprachkurs zu finden. Aber das echte Geheimnis, um erfolgreich eine neue Sprache zu lernen, besteht darin, auf Ihre Hobbys, Interessen, und Leidenschaften aufzubauen. Meiner Erfahrung nach nahmen die erfolgreichsten Lerner etwas, das ihnen gefiel, und machten daraus eine Sprachlernaktivität. Die Dinge, die Sie gerne tun, um eine Sprache zu lernen, sind eine Möglichkeit, beim Sprachenlernen beständig zu sein und zu bleiben.

Und wenn Sie eine Leidenschaft für Essen haben, dann haben Sie Glück.


Sprachenlernen durch Kochen


Feinschmecker haben die einzigartige Gelegenheit, ihre Leidenschaft in eine kraftvolle Art und Weise zu verwandeln, eine neue Sprache zu lernen, denn es gibt keinen besseren Weg, sich mit einer Kultur zu verbinden, als durch ihr Essen (außer vielleicht durch ihre Musik).

Essen kann ein mächtiger Lehrer sein. Rezepte sind eine großartige Quelle neuen, nützlichen Wortschatzes, insbesondere für Lebensmittel, Haushaltsgegenstände und Verben. Während Sie eine neue Sprache lernen, lernen Sie möglicherweise auch einige neue Fähigkeiten in der Küche. Und das Beste – es gibt am Ende des „Studiums“ ein leckeres Gericht.

Also ohne Weiteres, hier ist eine Kurzanleitung dazu, wie man eine Sprache durch Essen und Kochen lernt.


Beginnen Sie mit einem Sprachkurs


Wenn Sie gerade erst mit Ihrer Sprachreise beginnen, können Sie möglicherweise nicht direkt mit dem Lesen von Rezepten beginnen. Es wäre besser, zuerst die Grundlagen zu erlernen.

Ein Sprachkurs kann eine großartige Möglichkeit sein, auf die Grundlage aufzubauen. Fangen Sie mit einem Kurs in der Sprache an, die Sie lernen möchten – auch wenn Sie bereits ein wenig alleine gelernt haben – dann stellen Sie sicher, dass Sie die Grammatikgrundlagen beherrschen, die Konjugation von Verben verstehen, über einen grundlegenden Wortschatz verfügen usw.

Die besten Deutsch-Lehrer und Lehrerinnen bringen Ihnen schnell den Kernwortschatz und die Sprachgrundlagen bei. Anstatt sich zufällige Grammatikregeln oder lange Vokabellisten zu merken, wenden Sie sich an die Lehrer. Die konzentrieren sich darauf, auf praktischere Weise zu unterrichten, indem sie auf echte Konversationspraxis, authentische Hörübungen und so weiter Wert legen.

Und da es auch spannend ist und Spaß macht, werden Sie die Wörter gerne in Ihrem Alltag verwenden. Wer aktuell gerade nicht direkt vor Ort reisen kann, kann die Sprache auch online lernen und bei einem gemeinsamen Kochabend mit Freunden üben. Dann kann man auch die leckersten landestypischen Gerichte im DACH Raum entdecken und genießen.

Also fangen Sie damit an: Finden Sie einen Sprachkurs, um in Ihrer Zielsprache mindestens ein Grundniveau zu erreichen.


Lesen Sie Rezepte in Ihrer Zielsprache


Der nächste Schritt besteht darin, dass die Lerner Rezepte in ihrer Zielsprache lesen. Rezepte sind ein großartiges Lesematerial, weil sie normalerweise kurz sind und einfache, kurze Wörter verwenden.

Hier sind ein paar Tipps, wie Ihre Schüler die Rezepte für die Sprachpraxis optimal nutzen können.

Unterrichten Sie die häufig verwendeten Verben in der Küche. Bevor Sie in Blogs, Videos und Kochbüchern in der Sprache eintauchen, die Lerner lernen, lohnt es sich, einige der gebräuchlichsten kulinarischen Verben zu unterrichten, damit Sie sich bei ihren ersten Versuchen nicht verloren oder frustriert fühlen. Verben wie mischen, waschen, schälen, kochen, backen, hacken, in Scheiben schneiden, würzen, kochen und reiben sind unter anderem nützlich, bevor sie mit dem Lesen von Rezepten beginnen.

Tipp für Lerner: Schlagt Wörter nach, die ihr nicht kennt. Wenn man anfängt, Rezepte zu lesen, wird man unweigerlich auf neue Wörter stoßen. Auch auf fortgeschrittenem Niveau entdecken Sie regelmäßig neue Vokabeln.

Wenn Sie ein Wort sehen, das Sie nicht kennen, schlagen Sie es nach, um seine Bedeutung herauszufinden. Versuchen Sie dann, es mit dem Rezept zu verknüpfen. Wenn Sie zum Beispiel „kochen“ lernen, assoziieren Sie es mit dem Bild eines Topfes mit heißem Wasser auf dem Herd. Die Forschung zeigt, dass die Verwendung von Gedächtnistechniken wie der Verknüpfung von Wörtern mit Bildern ein besseres Lernen ermöglicht.

Schreiben Sie die neuen Wörter in ein Vokabelheft auf. Dies ist eine großartige Möglichkeit, sich neue Wörter oder Sätze zu merken. Es ist wirklich nur ein persönliches Wörterbuch – ein Ort, an dem Sie die Wörter, die Sie lernen, aufschreiben. Es gibt eine Reihe von Apps, mit denen Sie Wörter einfach aufzeichnen können (Quizlet, Google Keep, Brainscape, Anki oder Evernote). Sie können aber Ihre eigene App erstellen oder einfach ein Heft verwenden. In Ihrem Wortschatz-Tagebuch fügen Sie zusätzliche Informationen, Synonyme, Antonyme und Beispielsätze hinzu.


YouTube-Videos ansehen


Es gibt ungefähr Millionen von YouTube-Kanälen und viele davon sind in Ihrer Zielsprache. Sie haben praktisch unbegrenztes Potenzial, interessante Videos anzuschauen, insbesondere solche über Lebensmittel.

Sehen Sie sich Videos über Kochen an. Es kann zwar etwas schwieriger sein, in Ihrer Zielsprache zuzuhören als zu lesen, aber YouTube-Videos sind in der Regel auf niedrigeren Sprachniveaus zugeschnitten. Sie können das Video jederzeit pausieren oder die Geschwindigkeit ändern, damit es langsamer läuft. Wenn Sie immer noch Probleme haben, versuchen Sie es mit Untertiteln in Ihrer Zielsprache.


Kochshows auf Netflix ansehen


Netflix bietet jede Menge Möglichkeiten für Sprachlerner. Das Anschauen einer Fernsehsendung oder eines Films ist großartig, da Sie einen visuellen Kontext für die Sprache erhalten, der Ihnen hilft, zu verstehen, was passiert.

Wenn Sie Feinschmecker sind, finden Sie auf Netflix eine Vielzahl von Shows über Essen und Kochen.

Um diese Sendungen in Ihrer Zielsprache zu hören, können Sie die Sprache auf Netflix manuell ändern. Es gibt auch Google-Erweiterungen, mit denen Sie Netflix in einer Reihe von Sprachen zusammen mit Übersetzungen und einem integrierten Wörterbuch ansehen können.


Bringen Sie das Essen zu einem Sprachtreffen mit


Essen bringt Menschen zusammen; es soll geteilt werden. Warum also nicht Ihre neuen Gerichte mit anderen Sprachlernern teilen?

Meetup ist dafür ideal. Es ermöglicht Ihnen, andere Sprachlerner in Ihrer Stadt zu finden. Sie können sich zu regelmäßigen Gesprächen treffen und sich über die schwierige Sprache beschweren. Sie machen schnell Freunde, wenn Sie eine köstliche Speise mitbringen!


Was sollten Sie kochen?


Jetzt sind Sie also überzeugt, dass Essen der Schlüssel zum schnellen Erlernen einer neuen Sprache sein könnte. Aber was soll man kochen?

Wenn Sie beim Essen nicht besonders abenteuerlustig sind, suchen Sie nach Gerichten, die Sie an die Speisen erinnern, die Sie bereits kennen und gern essen. Dies ist auch eine gute Strategie, wenn Sie kein erfahrener Koch sind.

Wenn Sie ein bisschen mutiger sind und gerne Neues ausprobieren, sind Ihnen keine Grenzen gesetzt. Suchen Sie nach Gerichten, die typisch für die Kulturen sind, die Ihre Zielsprache sprechen.

Stöbern Sie in unserem Rezeptefundus und lassen sich von Rezepten aus der italienischen, asiatischen, amerikanischen, marrokanischen oder brittischen Küche inspirieren.