Zutaten

Für den Nudelsalat:

1 Pkg. Recheis Fussball-Nudeln {entspricht 500 g}

½ kleine Gurke

100 g Cherry Tomaten

½ Bund Radieschen

Optional etwas grünen Spargel {je nach Saison}

1 kleine Dose Mais {entspricht: 140 g}

1 kleine Dose Bohnen {entspricht: 140 g}

1 Faust Rucola

Salz & Pfeffer

Für die vegane Cashew Creme: 

200 g Cashew-Kerne

1 große Avocado

1 – 2 Zehen Knoblauch

Saft ½ Zitrone

100 ml Wasser {kalt} | alternativ 100 ml vegane Kochcreme

Etwas Senf

Salz & Pfeffer


Snackidee für Fußballfans – veganer Nudelsalat


Passend zur Fußball EM präsentieren wir euch eine Rezeptidee für Fußballfans, für Veggie-Liebhaber und für alle bei denen Snacks an einem Fußball-Abend mit Freunden keinesfalls fehlen dürfen. Egal ob eure Mannschaft punktet, unser Snack mit viel buntem Gemüse und cremigem Cashew-Avocado-Dressing wird es ganz bestimmt. Veganer Nudelsalat mit Tomaten, Gurke, Radieschen, Spargel, Mais, Bohnen und Rucola. Damit trefft ihr bei Freunden und Familie garantiert in das Grüne.


Dresscode – Fußballnudeln


Themengetreu kommen in unseren Nudelsalat natürlich keine x-beliebigen Nudel sondern lässige Fußballnudel von Recheis. Denn es gibt sie endlich wieder, die beliebten Recheis Fußballnudeln aus 100 % österreichischen Zutaten. Kreativ in Form von Pokalen, Fußbällen und Fußballschuhen, gibt es die limitierte Sonderedition in der bewährten Recheis Qualität jetzt in den Supermarktregalen.

Aber schmecken tut der erfrischend, veganer Nudelsalat nicht nur zur EM. Mit Dralli, Mascherl, Penne & Co ist der Salat ein ganzjahres Allrounder und dabei super nachhaltig. Denn ganz nach dem Motto “rein darf was schmeckt”, eignet sich das Rezept ideal um die Gemüselade zu entleeren.

Unser Tipp: Familie schnappen, Nudelsalat in Jausenboxen füllen, auf die Räder schwingen und Fußball am Ipad im Freien beim Picknicken schauen. So macht Fußball der ganzen Familie Freude und in der Pause kann man selbst ein bisschen kicken!