Zutaten

Für den Kurkuma-Frühstückskuchen:

200 g Zuckerersatz

3 Eier {Größe L}

125 g Sauerrahm

60 g Kokosöl {geschmolzen}

Saft ½ Zitrone

Zesten einer BIO Zitrone

250 g Mehl

½ Pkg. Backpulver

1 TL Kurkuma

½ Zitrone {in Scheiben}

Getrocknete, essbare Blüten {zum Toppen}

Für den Leberdetox-Smoothie (2 Gläser):

1 Ananas

1 gestrichener TL Kurkuma

Etwas Zitronensaft

1 Mandarine


Detox für die Leber:

Kurkuma Frühstücks-Kuchen


Fastenzeit heißt nicht gleich totaler Verzicht: wir backen einen gesunden Kurkuma Frühstücks-Kuchen, der auch in der Fastenzeit genascht werden darf…

Viele nutzen die Fastenzeit nicht nur wegen des Verzichtes, sondern, um sich gesund zu ernähren und den Körper zu entgiften. Entgiftung oder auch Detox ist wichtig, um den Körper von unerwünschten Stoffen und Schadstoffen zu befreien. In der Regel kann sich der Körper dank der Leber selbst reinigen, denn sie ist das Hauptentgiftungssystem unseres Körpers. Neben Verdauung, Gallenproduktion und Cholesterin-Regulierung hat die Leber die Aufgabe, unseren Körper zu entgiften. Ist sie aber mit Schadstoffen belastet, kann sie ihre Funktionen nicht mehr vollständig ausführen und es können Krankheiten auftreten. Müdigkeit, Verdauungsprobleme und das Gefühl von Abgeschlagenheit gehören dazu.


Leber-Detox


Um das zu vermeiden, sollten wir unserem Körper und der Leber regelmäßig Gutes tun und Lebensmittel zu uns nehmen, die eine entgiftende Wirkung haben. Entgiftungskuren gibt es unzählige, dabei kann schon man mit einfachen Tipps bereits die Leber entlasten. Der regelmäßige Verzicht auf Alkohol schenkt unserem Entgiftungsorgan schon eine Auszeit. Zudem wird der Verzicht auf industriellen Zucker und viel Fett empfohlen. Zusätzlich können wir unserem Körper mit natürlichen Nahrungsergänzungsmitteln die Inhaltstoffe zuführen, die er braucht.

Neben dem Verzicht gibt es aber auch Lebensmittel, die unsere Leber unterstützen, wenn wir sie zu uns nehmen. Dazu gehören Artischocken, die mit vielen Bitterstoffen die Leber schützen sowie Zitronen, Knoblauch, Ingwer und bittere Salate. Außerdem Kurkuma – ein echtes Superfood! Als gängiges Küchengewürz kann Kurkuma die Herzgesundheit fördern, die Funktion der Leberzellen verbessern und somit Entzündungen im Körper reduzieren.

Zurück zu unserem Kurkuma-Frühstückskuchen. Hier verzichten wir auf Industriezucker, geben aber jede Menge Kurkuma, frische Zitronen und frische Zitronen mit rein. Das Ergebnis ist ein super saftiger Kuchen, den wir gerne schon zum Frühstück naschen. Mit getrockneten, essbaren Blüten getoppt bringt der Kuchen bereits am Morgen den Frühlings aufs Teller. Dazu servieren wir einen frischen Leberdetox-Smoothie: mit Ananas, Mandarinen, Zitronensaft und natürlich Kurkuma starten wir gesund in den Tag…

Hier zeigen wir euch weitere Ideen für bunte Smoothies und gesundes Power- und Beautyfood.