{Dieser Vanlife-Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Mercedes-Benz}


Kulinarische Entdeckungsreise: #VANLIFE mit eigener Küche


Urlaub 2020 – ein ganz besonderes und vor allem einzigartiges Jahr liegt hinter uns. Oder eigentlich sind wir mittendrin in einem speziellen Jahr voller neuer Herausforderungen und Situationen. Österreich mit seinen kristallklaren Seen und seinen mächtigen Berglandschaften ist heuer DAS Reiseland. Erlebnisse in der Natur, Ruhe und Rückzugsorte stehen hoch im Kurs. So haben auch wir uns für eine echte Premiere entschieden: wir probieren das Vanlife aus und Campen. Aber nicht irgendwie mit Zelt und Pagode, sondern stilecht dürfen wir den heurigen Sommer mit dem schnitten Mercedes-Benz Marco Polo durch die Gegend düsen. Das Reisemobil ist eine gelungene Mischung aus Camper und Van. Noch immer ein Van aber eben mit einem besonderen Innenleben und vielfachen Funktionen, die echtes Camping und mehrtägige Ausfahrten mit dem agilen „Supermobil“ ermöglichen. Highlight – die integrierte Küche und die „versteckte“ Campingausstattung, die man an Board im Fahrzustand nicht wirklich bemerkt. Damit ist der Marco Polo auch ein Alltagsfahrzeug, welches sich für Outdoorfans und Naturliebhaber in Minuten in einen Schlaf- und Wohnplatz umfunktionieren lässt.


Unterwegs mit dem Camper – Fahrspaß & Vanlife


Trotz seiner Größe und Länge sowie dem beachtlichen Eigengewicht von rund 2,5 Tonnen, vergisst man schon nach kurzer Fahrtdauer, dass man in einem Camping-Van sitzt. Dieser passt bequem in Garagen und bewältigt problemlos den Stadtverkehr. Vor allem für Familien sehr praktisch. Der moderne Van mit 4 Zylindern und rund sechseinhalb Litern Verbrauch sorgt für die Kombination aus wirtschaftlichem Dieselverbrauch und bei der Maximalmotorisierung von 239 PS macht das Auto mit Automatikgetriebe richtig Spaß. Unser Tipp für maximalen Komfort: Töpfe und Geschirr stabil sichern und Laden voll Räumen, so muss man nicht auf mögliche Schäden achten.

Wir können nach rund vier Wochen „Marco Polo“ Erlebnisses feststellen, dass das Auto ideal für alle ist, die gerne Abenteuer in der Natur verbringen und das Camping Feeling ohne Campingplatz-Atmosphäre haben wollen. Das Auto vereint die Vorteile eines klassischen Vans mit einer luxuriösen Camping-Ausstattung und ist damit ideal für Familienausflüge, Road Trips oder Abenteuerlustige Campingfans.


the adventure starts now – Vanlife


Beginnen wir aber einmal ganz von vorne und das ist Carlettos und mein Wunsch einmal direkt an einem See mit besonderem Ausblick zu übernachten. So geht es für uns ab an den Badeteich wo wir eine Nacht im Camper verbringen. Bevor wir schlafen gehen wird natürlich der Ort am Wasser in vollen Zügen genossen. Inklusive selbst zubereitetem Dinner aus der „autoeigenen“ Küche unter der zum Auto gehörenden Markise.

Camper-Luxus: nachdem wir nach kurzer Erkundungstour unseren Camping- und Schlafplatz ausfindig machen, stehen wir direkt am Wasser und bauen den Bus in einen modernen Camper um. Und dafür bietet der Mercedes Marco Polo ordentlich Funktionen.


Allwettertauglich


Wir haben perfektes Campingwetter. Der Badesee empfängt uns mit strahlendem Sonnenschein, sodass wir das Dinner mit der im Auto integrierten Campingausstattung bequem unter der ausfahrbaren Markise genießen konnten. Sollte das Wetter nicht mitspielen bietet der Mercedes Marco Polo auch im Innenraum die Möglichkeit die selbst zubereiten Gerichte zu genießen. Hierfür wird die mobile Rücksitzbank auf die Wunschhöhe geschoben sowie die beiden Vordersitze können in Richtung mobilem Esstisch gedreht werden. Diese Funktion bietet nicht nur einen in Minutenschnelle aufgebauten Esstisch, sondern gleichermaßen praktischen Arbeitsplatz. Für uns, wo wir auf Reisen und auch unterwegs vielfach am Arbeiten sind und auch von überall arbeiten können sofern wir Strom, Laptop und Kamera bei uns haben, ideal.


Strom und Lademöglichkeit mobiler Endgeräte


… auch hier muss der Mercedes-Benz Marco Polo positiv hervorgehoben werden. Im „Wohn- und Esszimmer“ findet sich eine Steckdose genauso wie ein USB-Hub für Handy und Co. Beim Kaffee in der Früh Mails checken, Rezeptpostings schreiben und trotz Reisen an abgelegenen Orten mobil erreichbar sein bietet für uns einen echten Mehrwert.

Kurz nach unserer Ankunft wird so also der Standplatz zum Outdoor-Wohnzimmer mit Seeblick. Die im Auto mitgelieferten Campingstühle sowie der Campingtisch, welche sich praktisch im Kofferraum fahrsicher verstauen lassen, stehen kurze Zeit später. Nachdem die Heckklappe oder in anderen Worten das „Aufstelldach“ vollautomatisiert hochgefahren wurden kann man bequem im Innentraum stehen, arbeiten und eben auch kochen. Eine Raumhöhe von über 2.8 Metern {mit hochgeklappter Matratze} sorgt für ein geräumiges Gefühl.


Rollende Wohnung mit eigener, vollausgestatteter „Wohnküche“


Die Küche im Marco Polo spielt alle Stücke. Gekühlte Getränke und Lebensmittel lassen sich praktischerweise im geräumigen 40 Liter Kühlschrank unterbringen. Neben mehreren, großzügigen, verschließbaren Küchenladen und Küchenregalen gibt es zwei Gaskochfelder und ein Küchenwaschbecken mit 38 Litern Frischwassertank. Kochen, abwaschen und Co. funktioniert damit ohne weitere Probleme.

In den Laden verstauen wir Töpfe und Küchenutensilien. In den Regalen Lebensmittel sowie bruchsicheres Camping-Geschirr in Steinzeugoptik {gefunden bei Rosendahl}

Gesagt getan – so bereite ich vor Ort im Auto ein schnelles Gemüsecurry mit Nudeln zu. Unkomplizierte Picknick und Campingküche ist hier angesagt. One Pot Gerichte sowie Nudeln oder eben Currys gehen da immer. Um unnötigen Arbeitsaufwand zu sparen heißt die Devise: sparsam mit Geschirr umgehen. Weitere Ideen dafür sind: Cremesuppen aller Art, Pfannengerichte, Salate und auch Omelette-Rezepte sind ideale Camper-Gerichte. Aber auch Sommer Picknick Brote, kreativ belegt mit Paprikahummus und Falafel, sowie Frischkäse, Heidelbeeren und Avocado lassen sich ideal im Marco Polo zubereiten und direkt am Wasser genießen. Außerdem ideal für ein Picknick: Veggie Picknick Wraps. Mit Zucchini, Paprika, Rucola und Feta super erfrischend und der perfekte leichte Lunch für heiße  Sommertage.

Für den Knuspergenuss empfehlen wir Lorenz Naturals “milde Paprika” – ideal als knusprige Beilage für unsere Wraps und generell an lauen Sommerabenden nicht wegzudenken. Passend zum Ausflug in der Natur haben auch die Naturals ihren Namen nicht von Ungefähr. Ohne Konservierungsstoffe, Farbstoffe sowie künstliche Aromen und außerdem glutenfrei – unverfälscht gut. Das schmeckt man auch! Und damit es tatsächlich jedem schmeckt, gibt es die Lorenz gleich in sechs herrlichen Sorten, von milder Paprika, über Classic, Meersalz & Pfeffer, Rosmarin, Knoblauch bis hin zu Light {mein persönlicher Favorit}. Und jetzt als Special Edition ganz neu in der Supermarktregalen “Parmesan”.

Hier entlang zu unserem #VanRezept für schnelles Gemüsecurry mit Nudeln.


Gemütlicher Essplatz draußen – Vanlife


Klapptisch und Klappsessel werden mit einigen liebevollen Details zum gemütlichen Essplatz. Reisetipp: in Portionen denken. Frisches Gebäck portionsweise kaufen um Platz zu sparen.


Geräumiges Innenleben


Praktisch: trotz {durch die Campingausstattung} eher kleinem Kofferraum bietet der Marco Polo zwischen den Vorder- und Rücksitzen ein großzügiges Raumangebot für Gepäck und Campingausstattung und macht damit das Vanlife komfortabel. Der Boden in Yachtoptik ist ein weiteres Detail, das zur Wohnlichkeit beiträgt und besonders zur Geltung kommt wenn die Rückbank maximal nach hinten geschoben ist.


Schlafenszeit…


Wird sie nach vorne geschoben bietet die Rückbank mit der weich gepolsterten Verlängerung die Basis für zwei von vier Schlafplätzen, die im unteren Bereich mit wenigen Handgriffen geschaffen werden. Das moderne Möbelkonzept sorgt für einen lässigen Look obwohl der Innenraum maximal ausgenützt wird. Zwei weitere Schlafplätze macht das Komfort-Dachbett möglich. Durch eine herunterklappbare Matratze entsteht ein gemütliches Schlafnest im Dachbett mit einer Liegefläche von 1,13 x 2.05 Metern inklusive LED-Leselampen, Dachluke und weiteren Lademöglichkeiten für mobile Endgeräte. Mir persönlich sagt der großflächige Schlafplatz im Inneren des Autos, der mit geöffnetem Kofferraum den perfekten Blick auf den See ermöglicht, mehr zu. So bauen wir den Van nach dem gemütlichen Dinner zum Schlafplatz um. Mit einer variablen Matratze über der Doppelsitzbank schläft man herrlich in der Natur. Zusätzliche Lüftungsmöglichkeiten und eine Komplettverdunkelung aller Fenster sorgen für Privatsphäre und sind ein idealer Sichtschutz.

Weitere Details sind das „Mini Bad“ sowie die Outdoor Außendusche im Van. Bei unserem Ausflug zum See bleibt diese trocken, sobald wir Vanlife am Berg oder in trockenen Gefilden genießen werden wir die praktische Duschmöglichkeit draußen baldigst testen.

{Dirndl gefunden bei Edelheiß Trachten |

Yoga-Sport-BH gefunden bei Rituals |

Emaille-Töpfe gefunden bei Riess|

lässiges bruchsicheres Geschirr in Naturtönen von Rosendahl Design}