Zutaten

Für das Erdbeer-Rhabarber-Kompott:

250 g Rhabarber

250 g Erdbeeren

Zesten & Saft einer halben Bio-Zitrone

3 EL Honig

100 ml Wasser

Für den Nusscrumble {400 g}:

80 g NATUR AKTIV Kokosöl

80 g Honig

200 g Haferflocken

100 g Nüsse {gemischt}

3 EL Quinoa

3 EL Sonnenblumenkerne

Etwas Zimt

Für den Grießbrei:

1 L Milch

Etwas Vanillemark

150 g HAPPY HARVEST Weizengrieß

125 g Topfen

Honig {optional}

Frische Beeren für die Garnitur


Sauer macht lustig – Grießbrei mit Rhabarber Erdbeer Kompott


“Sauer macht lustig!”, sagt man bekanntlich und weil wir gerne mit guter Laune in den Tag starten, gibt es heute bei uns cremigen Topfen-Grießbrei mit Rhabarber Erdbeer Kompott. Im Frühling neben der Spargelsaison die wohl meist erwartete: die Rhabarber-Saison. Rhabarber gehört zum Frühling wie Spargel und Erdbeeren – und wird auch gerne damit kombiniert. Auch wir sind große Fans der Kombi: säuerlicher Rhabarber trifft auf süße Erdbeeren. Da kommt unser Rezept für fruchtiges Rhabarber-Erdbeer-Kompott gerade recht. Denn das Kompott ist vielseitig einsetzbar: als Fruchtspiegel auf einer Topfentorte oder luftigen Topfennockerln, für ein kreatives Joghurt-Schichtdessert im Glas oder eben ganz fein zu unserem Topfen-Grießbrei.

Brunch-Deluxe. Ihr wisst wir starten gerne mit viel Genuss in den Tag. Am Wochenende artet dann so ein Frühstück schon mal zu einem herrlichen Brunch aus. Da darf vor allem im Frühling und Sommer viel frische Frucht nicht fehlen. Frisch und fruchtig ist es auch in der bunten Obst- und Gemüseabteilung von HOFER, unserem Lieblingssupermarkt um die Ecke {bei uns tatsächlich nur eine Straße weiter und damit um die Ecke}. Und damit super praktisch für einen schnellen Muntermacher-Morgenspaziergang. Wir nutzen den frühen Ausflug für frisches Brot und Gebäck aus der HOFER Backbox und  erntefrischen Rhabarber. Frisch vom Feld in unsere Einkaufstasche, da müssen wir natürlich zulangen.

{Stilvolle gusseiserne Cocotte gefunden bei Staub by Zwilling}