Zutaten

Für die Buttermilch Panna Cotta

200 ml Buttermilch

300 ml Schlagobers

1 Mark einer Vanille Schote

5 Blätter Gelantine

40 g Zucker

etwas Zeste einer Bio Zitrone

Für das Erdbeer Rhabarber Püree

200 g Rhabarber

200 g Erdbeeren

etwas Vanillemark

Für den Pistazien Crunch

3 EL Zucker

2 ELWasser

3 EL  geschälte Pistazien (ungesalzen), geröstet

Für die Garnitur:

ein paar Erdbeeren


Dessertklassiker: 
Panna Cotta im Glas


Heute gibt es einen der beliebtesten Dessertklassiker, welches nicht nur die Italiener lieben, und auch wir haben schon einige Variationen davon gezaubert. Heute haben wir ein luftig leichtes Rezept für euch mit saisonalen Erdbeeren und Rhabarber.

Diese Frühlingsedition toppen wir mit einem Pistaziencrunch lässt sich wunderbar vorbereiten und ist somit ein super Dessert für entspannte Gastgeber. In fruchtiger Kombination schmeckt klassisches Panna Cotta nach Frühling pur. Gemeinsam mit dem fruchtigen Rhabarber-Erdbeer-Ragout hat man in Handumdrehen ein köstliches, frühlingshaftes Dessert. Panna Cotta im Glas ist nicht nur super zum Vorbereiten, sondern auch zum Mitnehmen ideal. 

Allwetter Dessert: fruchtiges Erdbeer Rhabarber Panna Cotta geht immer Die Kombination aus sahnig, fruchtig, säuerlich und süß ist ein wahres Geschmackserlebnis am Gaumen. Auch die Konsistenzen sind spannend: Die Knusprigkeit des Pistaziencrunches mit der cremigen Panna Cotta und den stückigen, weichen Früchten sorgen für viel Genuss.


Chardonnay- ein Liebling


Um dieses Geschmackserlebnis auf ein höheres Level zu bringen, haben wir gemeinsam mit den Experten von Österreich Wein ein Foodpairing für die Panna Cotta im Glas gesucht und gefunden.

Der charmante Weltenbummler Chardonnay gilt als Alleskönner, denn die Traube ist mit ihrer Anpassungsfähigkeit an die regionalen klimatischen Gegebenheiten bei Winzern sehr beliebt. Der Weinausbau erfolgt in zwei Stilrichtungen- klassisch im Stahltank oder im Barriquefass. Übrigens ist Chardonnay der Grundwein für Champagnererzeugung. Chardonnay wird weltweit angebaut, in Österreich hat die Sorte erst gegen Ende des vorigen Jahrhunderts flächenmäßig an Bedeutung gewonnen. Chardonnay ist keine stark aromatische Traube und daher prädestiniert dafür, die unterschiedlichen Einflüsse und die Mineralik der Böden bzw. die Art des Ausbaus deutlich zum Ausdruck zu bringen, weshalb eine allgemeine Charakteristik von Chardonnay nur schwer möglich ist.

Betont fruchtiger Chardonnay passt zu süßlichen Gerichten und Desserts. Frischer Chardonnay ist eine wunderbare Begleitung zu Fisch, Krusten- und Schalentieren. Wenn Chardonnay einen kräftigeren Holzton hat, passt er zu Wildgerichten oder geräuchertem Fisch.


Foodpairing: Spätlese zu Panna Cotta


Zu sahnigen Desserts wie Panna Cotta, Tiramisu oder Creme Brûlée passen süße Beeren- und Trockenbeerenauslesen. Es gilt: Je intensiver und mächtiger das Dessert, desto kräftiger darf die Weinbegleitung sein. Als Dessertwein wird Chardonnay als 1/16 Glas serviert.  

Da unser Panna Cotta im Glaseher fruchtig leicht ist, ist auch der Wein fein fruchtig mit einem duftigen Aroma und Geruchsnoten von reifen Südfrüchten. Die frische, lebhafte und angenehme Säure vom Chardonnay 2023 Ried Hochkramer ausgebaut als Spätlese von Kugler Wein bildet ein harmonisches Geschmacksbild mit dem Dessert. Dieser klassische Spätlese Chardonnay besticht mit seiner knackigen Säure und dem langen harmonischen Abgang. Das Bukett präsentiert sich mit Fruchtaromen nach Hollunder & Muskattraube. Am Gaumen zeigen sich saftige Steinobstaromen mit präziser Struktur und guter Länge. Der Rhababer ist fruchtig säuerlich und so hebt der Süßwein den Geschmack.

Wir sind der Meinung, dass Wein und Dessert kein Widerspruch sein müssen. Ein fruchtiger Chardonnay gibt unserer Panna Cotta den letzten kulinarischen Feinschliff. Am Gaumen hinterlässt der süße Genuss lange einen feinen Geschmack.

Genau so darf Genuss sein: Für alle Sinne.

Weitere Dessertideen findet ihr hier